FAQ

Hier sollten Deine wichtigsten Fragen beantwortet werden: 

 

 

Was kann ich mir unter „Vermögensverwaltung“ genau vorstellen?

Im Rahmen einer Vermögensverwaltung gebe ich einem unabhängigen Vermögensverwalter (UVV) den Auftrag, mein Vermögen bestmöglich zu verwalten. Der UVV berücksichtigt meine grundsätzlichen Anlagewünsche. Auf die einzelnen Anlageentscheidungen nehme ich aber keinen Einfluss. Regelmässige Berichte zur Wertentwicklung genügen mir, so dass sich Gespräche auf unerwartete Ereignisse (signifikante Abweichungen vereinbarter Ziele) oder wesentliche Änderungen meiner Bedürfnisse und Erwartungen beschränken. Basis der Vermögensverwaltung ist ein Vollmachtsvertrag (Mandat). Durch diesen ist der Vermögensverwalter ermächtigt, selbstständige Anlageentscheidungen in meinem Sinne zu treffen.
(Ein Anlageberater macht lediglich Anlagevorschläge. Der Anlageentscheid wird ausschliesslich durch mich getroffen. Ein Anlageberater ist auch nicht überwachungspflichtig)

Wer hat Zugriff auf mein angelegtes Geld?

Alle Konten und Depots lauten ausschließlich auf meinen Namen. Der UVV erhält lediglich eine eingeschränkte Verwaltungsvollmacht, mit der er Wertpapiere kaufen und verkaufen kann. Der UVV hat keinen Zugriff auf mein Konto und kann kein Geld abheben.

Bestehen für mich Risiken bei der Vermögensverwaltung durch einen UVV?

Die Vermögensverwaltung durch einen UVV unterliegt den gleichen Anlagerisiken wie die Vermögensverwaltung durch eine Bank. Im Falle der Insolvenz der depotführenden Bank gelten  die Vermögenswerte  als  Sondervermögen, das heißt, sie sind nicht Teil der Konkursmasse und dadurch geschützt. Bei Sicht-, Spar- und Termineinlagen greift der Einlagenschutz der jeweiligen Bank. Im Falle einer Insolvenz des UVV ist mein Geld überhaupt nicht betroffen.

Was unterschiedet einen unabhängigen Vermögensverwalter (UVV) von einer Bank?

Wie der Name schon sagt, ist ein UVV unabhängig. Im Gegensatz zu Beratern in Banken muss er nicht hauseigenen Produkten den Vorzug geben oder bestimmte Anlagen empfehlen, weil sie mehr Provision bringen. Er kann seine Anlageentscheidungen und –empfehlungen einzig an meinem Interesse ausrichten und die besten am Markt erhältlichen Anlageinstrumente für mich auswählen.

Zudem kann ein UVV darauf achten, dass mein Portfolio kostengünstig geführt wird (etwa durch Verzicht auf unnötige Transaktionen) oder dass keine komplizierten Produkte enthalten sind, deren Risiken unkalkulierbar sind. Und – last but not least – habe ich  bei  einem  UVV  immer  die  gleiche  Ansprechperson,  die  sich zudem meist auch außerhalb der reinen Geschäftszeiten Zeit für meine Fragen nimmt.

Bei welcher Bank führe ich mein Konto/Depot?

Wenn ich möchte, kann ich bei der Schweizer Bank bleiben, bei der ich bereits ein Depot habe. Wenn ich noch kein Konto besitze bzw. eine andere Schweizer Bank bevorzuge, kann das Depot auch dort eingerichtet und verwaltet werden. Der Vermögensverwalter hilft mir gerne bei der Auswahl einer geeigneten Bank für mich.

Mit wem gehe ich ein Vertragsverhältnis ein?

Ich erteile dem UVV ein Verwaltungsmandat, mit dem ich ihn ausschließlich ermächtige, mein Vermögen gemäß der besprochenen Anlagestrategie zu verwalten und bestmögliche Anlageentscheidungen zu treffen. Darüber hinaus schließe ich mit der Depotbank einen üblichen Vertrag ab, der die Berichterstattung, Unterschriftsregeln und wirtschaftliche Berechtigung für meine Bankverbindung regelt.

Mit welchem Vermögensverwalter arbeite ich zusammen?

Als UVV dient der Vermögensverwalter Theta Finance AG in der Schweiz (Kontakt: Gessnerallee 38, CH-8001 Zürich)

Wer ist die Theta Finance AG?

Die Theta Finance AG ist eine renommierte, unabhängige Finanzberatungsgesellschaft, die auf die Vermögensverwaltung privater und institutioneller Vermögen spezialisiert ist.

Wer garantiert mir die Seriosität der Theta Finance AG?

Unabhängige Vermögensverwalter sind verpflichtet, sich einer Selbstregulierungsorganisation anzuschließen. Die Theta Finance AG ist Mitglied im Verein zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen (VQF), einer der größten Selbstregulierungsorganisation (SRO) in der Schweiz. Die dem VQF angeschlossenen Unternehmen müssen strenge Auflagen erfüllen.

Welche Dienstleistungen bietet mir die Theta Finance AG?
  • Individuelle und unabhängige Vermögensverwaltung
  • Vermögensberatung
Welche Anlagesumme ist notwendig?

Mindesteinlage nach Absprache

Wie werde ich über die Entwicklung meines Vermögens informiert?

Ich erhalte regelmäßig einen Depotauszug meiner Bank, der meine Vermögenssituation und die erzielte Wertentwicklung darstellt. Auf Wunsch erhalte ich einen Online-Zugang, mit dem ich mir jederzeit Einblick in meinen Vermögensstand verschaffen kann. Zudem werde ich – wenn von mir gewünscht – regelmässig kontaktiert, um über die Entwicklung meines Vermögens zu sprechen oder Fragen zu klären.

Wie lange binde ich mich in einer Vermögensverwaltung?

Ich kann das Vertragsverhältnis jederzeit und ohne Fristen kündigen. Entnahmen und Zuzahlungen sind ebenfalls jederzeit und ohne Fristen möglich.

Wie sieht es aus mit den Kosten?

Die Theta Finance AG erhält für die Verwaltung meines Vermögens ein Honorar. Neben dem Honorar fallen Transaktionskosten und Depotgebühren an, die mir meine depotführende Bank in Rechnung stellt. Die Theta Finance AG hat mit seinen Partnerbanken Sonderkonditionen  für  Depotführung  und  Wertpapiertransaktionen vereinbart: Je nach Bank sind Depot- und Transaktionsspesen um bis zu 50% reduziert bzw. diese bieten mir als Kunde/in der Theta Finance AG eine äusserst attraktive All-In-Variante an.

Wie werde ich Kunde?

Ganz einfach telefonisch unter +41 76 206 00 01 oder per Mail an juergen.kob@friends-finance.ch

Wer ist FRIENDS & FINANCE?

FRIENDS & FINANCE  ist ein neuer Denkansatz im Finanzwesen. Die Grundwerte für unser Handeln sind Ehrlichkeit, Vertrauen und Loyalität

Erhalte ich eine detaillierte Kostenübersicht?

Du unterhältst Dein Depot bei der Bank Deiner Wahl. Dort erhältst Du natürlich auch alle Abrechnungen für Transaktionen, Gutschriften und Kosten

In welche Finanzinstrumente wird mein Geld investiert?

Grundsätzlich wird in die bekannten Anlageklassen “Obligationen”, “Aktien” und “Rohstoffe/Edelmetalle” investiert. Dies erfolgt zum einen über den Direktkauf von Aktien etc. und zum anderen über interessante Fonds und ETF’s

Kann ich Erträgnisaufstellungen für die deutsche Steuererklärung bekommen?

Die Erträgnisaufstellung erhältst Du jährlich über Deine depotführende Bank

Muss ich bereits für ein Beratungsgespräch zahlen?

Für einzelne Beratungen wird grundsätzlich kein Honorar berechnet. Bei umfangreichen Gesprächen, bei dem auch andere Spezialisten beigezogen werden, kann im voraus eine Gebühr vereinbart werden. Ansonsten dient die jährliche Managementgebühr der Theta Finance AG zur Bestreitung aller Kosten.

Deine Frage wurde nicht beantwortet?

Dann fülle einfach das Kontaktformular aus oder rufe mich an unter +41 76 602 00 01